Allgemeines

In unserer Kinderkrippe können 9-14 Kinder im Alter von 0-3 Jahren aufgenommen werden. Der Betreuungsschlüssel schreibt vor, dass Kinder unter dem 2. Lebensjahr für 1,5 Kinder gezählt werden und alle Kinder ab dem 2. Lebensjahr für 1 Kind. Je nach Alter der angemeldeten Kinder ergibt sich dadurch eine Gruppengröße von 9-14 Kindern.

Je nach Kinderanzahl kümmern sich eine gruppenführende Kindergarten-pädagogin und ein bis zwei Assistentinnen bzw. Betreuerinnen um das Wohl Ihres Kindes. Wenn sie Ihr Kind in der Kinderkrippe anmelden, muss der Besuch an mindestens 3 Tagen pro Woche stattfinden.

Aufnahmekriterien

  • Hauptwohnsitz des Kindes und der Eltern in der Marktgemeinde
  • Berufstätigkeit beider Eltern bzw. des alleinerziehenden Elternteiles
  • Alter des Kindes (altersmäßig dem Schuleintritt am nächsten)
  • Ganztagesplätze werden bevorzugt vergeben

Kontakt

Kindergarten Gralla
Schulstraße 19
8431 Gralla
+43 664 468 53 38
kindergarten.gralla@aon.at

Öffnungszeiten:

Halbtag: 7.00 bis 13.00 Uhr
Ganztag: 7.00 bis 17.00 Uhr

Das Betreuungsausmaß kann zwischen 6, 8 und 10 Stunden gewählt werden. Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind halbtags bzw. ganztags anzumelden. Für alle Halbtageskinder ist die Krippe von 7.00 – 13.00 Uhr geöffnet.

Hinsichtlich der Aufenthaltsdauer gibt es gesetzliche Richtlinien. Ein Kind darf höchstens 10 Stunden in einer Kinderbetreuungseinrichtung anwesend sein.

Die Ferien der Kinderkrippe sind grundsätzlich gleich wie an den Volksschulen. Jedoch bieten wir, als besonderes Familienservice, für ALLE Ferienzeiten (mit Ausnahme der Weihnachtsferien und der ersten Septemberwoche) eine Betreuung nach vorheriger Bedarfserhebung an.  Genauere Informationen erhalten Sie im Laufe des Kinderkrippenjahres.

Wechseltermine

Um einen ständigen Wechsel in der Krippengruppe zu vermeiden, gibt es festgelegte Wechseltermine. An folgenden Terminen findet jeweils zu Monatsbeginn der Übergang von der Kinderkrippe in den Kindergarten bzw. die Nachbesetzung in der Kinderkrippe statt: September, Jänner, März und Mai.

Ihr Kind wechselt an jenem Termin in den Kindergarten, wenn es vor oder an dem nächsten Wechseltermin das 3. Lebensjahr vollendet hat. Die Voraussetzungen dafür sind ein freier Platz im Kindergarten und die Absprache mit der Leiterin.


Pflichten der Eltern

Ihr Kind muss die Kinderkrippe regelmäßig besuchen. Wenn Ihr Kind krank ist oder aus anderen Gründen nicht in die Kinderkrippe kommt, bitten wir Sie, uns telefonisch zu verständigen. Als Elternteil haben Sie dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Kind rechtzeitig gebracht und abgeholt wird und frei von ansteckenden Krankheiten ist. Mit der persönlichen Begrüßung und Übergabe des Kindes an das Kinderkrippenpersonal beginnt die Aufsicht in der Kinderkrippe. Ohne diesen Erstkontakt kann die Aufsichtspflicht nicht gewährleistet werden. Mit der persönlichen Verabschiedung wird die Aufsicht seitens des Personals beendet.

Ihr Kind darf nur von einer volljährigen Person, die dem Personal der Kinderkrippe bekannt ist, abgeholt werden. Wird Ihr Kind von jemand anderem abgeholt (Oma, Opa, Nachbarin,…) muss dies der Kindergartenpädagogin mitgeteilt werden.

Weiters bitten wir Sie Ihre Hunde nicht mit in die Kinderkrippe zu nehmen.


Was braucht Ihr Kind?

  • Rutschfeste Socken oder Krabbelschuhe
  • Reservegewand
  • Windeln, Feuchttücher, Popocreme (bei Bedarf),…
  • Bettwäsche, Kuscheltier,…
  • Gatschgewand, Gummistiefel

Auf der „Mitbringselliste“ haben wir für Sie das Wichtigste für den Krippenbeginn zusammengefasst. Sie erhalten diese im Zuge der Einschreibung.

Ihr Kind hat bei uns die Möglichkeit im Garten zu spielen und kreativ tätig zu sein (zeichnen, malen, …). Ziehen Sie Ihrem Kind bitte Kleidungsstücke an, die auch schmutzig werden dürfen.