28.12.2021
Von: (Autor) Bgm. Hubert Isker

Verzicht auf Silvesterknallerei – den Menschen, den Tieren und der Umwelt zuliebe!

Zu Silvester lassen es viele “Krachen”. Immer öfter hört man jedoch die Frage, ob so ein Feuerwerk in der heutigen Zeit wirklich noch zu vertreten sei? Abgesehen von dieser Diskussion ist das Zünden von pyrotechnischen Gegenständen ab der Klasse F2 im Ortsgebiet verboten! 

Neben dem Verbot sprechen aber auch viele andere Gründe GEGEN das Zünden von Feuerwerken und Knallern:

  • Feuerwerke erzeugen eine enorme Feinstaubbelastung
  • Durch Feuerwerke werden große Mengen an Schwermetallpartikel – wie Strontium, Arsen, Blei oder Cäsium – freigesetzt
  • Feuerwerke erzeugen Lärm und damit Stress für viele Menschen, Haus – und Wildtiere – bis zu 170 Dezibel, das ist mehr als ein Düsentriebwerk in 25m Entfernung erzeugt.
  • Feuerwerke sind gefährlich – allein über 200 Kinder und Jugendliche werden jedes Jahr zu Silvester medizinisch versorgt
  • Letztendlich landen die Abfälle überall im Ortsgebiet.

Helfen Sie mit, so etwas zu vermeiden! Danke.

Daher:
So schön Feuerwerke sind – bitte sehen Sie davon ab. Nehmen Sie Rücksicht auf Mensch, Tier und Umwelt. Aus den angeführten Gründen wird es auch keine Ausnahmegenehmigung seitens der Marktgemeinde Gralla für Feuerwerke im Ortsgebiet geben. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen ein gutes Neues Jahr, viel Gesundheit und Erfolg für 2022.